Bezirksbauernkammer Wels

Das kleinste Heizwerk von Aestus steht auf innovativem Boden

 

Bezirksbauernkammer Wels    
 
Bereits beim Bau der BBK Wels wurde eine Hackschnitzelheizung im Jahr 1991 installiert. Damals wurde die Anlage von der BBK selbst betrieben. 2007 hat die Firma Aestus die Anlage übernommen und gänzlich erneuert. Der alte, noch sehr pflegeintensive Ofen, wurde durch einen neuen Heizomat RHK 150 ersetzt.
Die Hackschnitzel werden mittels eines Schubbodens zur Förderschnecke gebracht. 

 

Technische Informationen
Jahr der Inbetriebnahme
2008
Kesselbezeichnung
Heizomat RHK 150
Kesselleistung
150 kW
Lagervolumen des Bunkers
100 m³
Hackschnitzelverbrauch pro Jahr
300 srm
Leitungslänge
0
Erzeugte Wärmemenge pro Jahr
170 MWh
Angeschlossene Objekte
1


 

Neues von Aestus

Die Heizanlage Offenhausen ist in Betrieb!